Herzlich willkommen bei mz partner

mz partner GmbH - Ihrer Partnerin für die Russ-Analytik

Russ messen. Aus welchem Grund?

  • Dieselruss wurde im Juni 2012 von der WHO (World Health Organisation) als krebserregend eingestuft.
  • Dieselruss-Partikel verursachen Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen und können zu frühzeitigen Todesfälle führen.
  • Russ hat eine grosse Wirkung auf das Klima. Die schwarzen Partikel treiben die Erderwärmung an, sogar wirksamer als das Treibhaus Methan.
  • Russ wird durch die thermo-optische Messmethode adäquat identifiziert und quantifiziert. Dies ermöglicht effektive Reduktionsmassnahmen der Feinstaubbelastung.
  • Für Russ gilt ein Minimierungsgebot gemäss LRV (Luftreinhalte-Verordnung).

Anteile der Russemissionen von Dieselmotoren im Jahr 2010

37%

Non-Road

37 Prozent wird durch die Industrie, Forst- und Landwirtschaft, Baumaschinen und Schifffahrt emittiert.

31%

Verkehr

31 Prozent wird durch Personenwagen emittiert.

15%

Schwerverkehr

15 Prozent wird durch Lieferwagen und Schwerverkehr emittiert.

17%

Lieferwagen und Busse

17 Prozent wird durch Lieferwagen und Linienbusse emittiert.

 

Datenquelle: BAFU, Abteilung LUNIS